Report Verlags GmbH · Jägerstraße 1 · 46395 Bocholt · Tel. +49-(0)2871-2598-0 · zentrale@bocholter-report.de
Report Verlags GmbH · Jägerstraße 1 · 46395 Bocholt · Tel. +49-(0)2871-2598-0 · zentrale@bocholter-report.de

Maßnahmen für Kubaai

Bocholt. (PID) Entlang des Uferweges an der Bocholter Aa, zwischen Theodor-Heuss-Ring und geplantem "LernWerk", werden ab Donnerstag, 23. Januar 2020, sieben Bäume samt Strauchwerk entfernt. Es handelt sich um vorbereitende Maßnahmen für das Kubaai*-Teilprojekt unter dem Titel "Versunkene Brücke".
Geplant ist ein durchgängiger Weg auf der Achse Innenstadt - Kubaai/Aasee. Dazu wird der Weg, der heute noch oberhalb den viel befahrenen Ring quert, unter die Brücke am Theodor-Heuss-Ring verlegt. Die Arbeiten zum Bau der Unterführung sollen im Sommer beginnen. Nach Ende der Baumaßnahme ist ein neues Grünkonzept in diesem Bereich geplant , teilt die Verwaltung mit.

Spuren sexueller Übergriffe anonym sichern lassen

Kreis Borken/Bocholt. (pd) Frauen im Kreis Borken, die Opfer von Sexualstraftaten geworden sind, können jetzt im Bocholter St. Agnes-Hospital Spuren dieser Gewaltdelikte anonym sichern lassen. Das teilen die Mitglieder der Arbeitsgruppe Gesundheit des Runden Tisches gegen häusliche Gewalt im Kreis Borken „GewAlternativen“ mit. Das Modell der anonymen Spurensicherung (ASS) sei damit erstmalig im Kreisgebiet etabliert. Es beruht auf dem Ansatz, dass sich Opfer von Gewalt ohne vorausgehende polizeiliche Strafanzeige an das Krankenhaus wenden können. Dort wird das Opfer untersucht, die Verletzungen werden dokumentiert und die Spuren am Körper des Gewaltopfers gesichert. Außerdem erfolgt eine Beratung zu weiterführenden therapeutischen und psychosozialen Angeboten.

Besuchen Sie uns auch bei Facebook!