Report Verlags GmbH · Jägerstraße 1 · 46395 Bocholt · Tel. +49-(0)2871-2598-0 · zentrale@bocholter-report.de
Report Verlags GmbH · Jägerstraße 1 · 46395 Bocholt · Tel. +49-(0)2871-2598-0 · zentrale@bocholter-report.de

"6 auf der Zielgeraden" – das Report-Themen-Spezial zur Bürgermeisterwahl 2020.

 

(Foto v.l.n.r.: Stefan Schmeink, Peter Wiegel, Frank Büning, Monika Ludwig, Bärbel Sauer und Thomas Kerkhoff).

Report-Redakteurin Gabi Frentzen traf sich mit den sechs Bürgermeisterkandidaten für Bocholt und sprach mit ihnen über  aktuelle Themen wie zum Beispiel den Nordring. Es ging aber auch um Fragen rund um Digitalisierung, städtische Töchter oder eine autofreie Innenstadt. In unseren kommenden Ausgaben werden wir Ihnen die Ideen und Ansätze der sechs Kandidaten zu diesen einzelnen Themen vorstellen.

"6 auf der Zielgeraden" Zum Serienstart: Änne will's wissen

 

Bocholt. (fren) Die Ferienzeit werden Bocholts Bürgermeisterkandidaten Monika Ludwig, Bärbel Sauer, Stefan Schmeink, Thomas Kerkhoff, Frank Büning und Peter Wiegel zu nutzen wissen, denn ab August geht es in die heiße Phase, dann entbrennt der Wahlkampf. Alle Sechs möchten Bürgermeister(in) von Bocholt werden.
Bis zur Wahl am 13. September veröffentlicht der Bocholter Report in loser Folge die Serie „Auf der Zielgeraden“ und geht darin auf die verschiedensten Themen ein, die Teil der Wahlprogramme sein werden und im Interesse der Bürger stehen. Im heutigen Teil 1 allerdings geht es nicht ganz so seriös zu, denn wir wollten wissen, inwieweit die möglichen künftigen BürgermeisterInnen denn die ältere Generation „auf dem Schirm haben“. Und wer könnte wohl frecher fragen als Report-Kolumnistin Änne von „Segg, höres“?!

473.427 Euro für Bocholt

Bocholt. (jga) Insgesamt 19 Förderbescheide hat Regierungspräsidentin Dorothee Feller diesen Dienstag, 30. Juni, an 15 Kommunen im Regierungsbezirk Münster übergeben. Darunter war auch Bocholt. Die Stadt erhielt einen Förderbescheid aus dem Städtebauförderprogramm 2020 in Höhe von 473.427 Euro.
Mit den Städtebaufördermitteln aus dem Förderprogramm des Landes NRW wird in Bocholt das Konzept „Wachstum und nachhaltige Erneuerung: Innenstadtgestaltung, Öffentlich-keitsarbeit und Citymanagement“ umgesetzt und damit ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung der Wohn- und Lebensverhältnisse geleistet.
Mit dem bewilligten Geld wird die Bevölkerung über aktuelle Themen und Projekte der Innenstadtentwicklung Bocholts informiert sowie Bewohner und relevante Akteure aktiv in diese eingebunden. Zudem wird die Innenstadt als Wohnstandort gestärkt und der soziale Zusammenhalt der Bevölkerung gefestigt. Beispielsweise soll das Nord- und Südufer der Bocholter Aa in der Innenstadt aufgewertet werden.

Hilfe in Corona-Zeiten:

Unser Beitrag in der Corona-Krise:

Samstag im Briefkasten - täglich auf Facebook

Der Bocholter Report erscheint ab sofort aufgrund der Corona-Krise nur noch einmal in der Woche und zwar samstags. Die Bocholter ReportER bieten allen Facebook-Usern allerdings die Möglichkeit, täglich informiert zu werden. Bis Samstag - und zwischendurch: Wir posten uns!