Report Verlags GmbH · Jägerstraße 1 · 46395 Bocholt · Tel. +49-(0)2871-2598-0 · zentrale@bocholter-report.de
Report Verlags GmbH · Jägerstraße 1 · 46395 Bocholt · Tel. +49-(0)2871-2598-0 · zentrale@bocholter-report.de

Bocholterin bei "Goodbye Deutschland" auf VOX

Bei den Dreharbeiten zu „Goodbye Deutschland“: Annette Stenert (Mi.) und Sabine Kuschmiersch (mit rosa Strähne), die zusammen einen Beauty Salon in Denia betreiben.

 

 

Von Klaus Rühling

 

Bocholt. Strahlend blauer Himmel und weißer Sandstrand: In Denia an der Ostküste Spaniens bei Valencia, lebt Annette Stenert seit 25 Jahren. Ihr Beauty Salon läuft super, die Liebe hat  neu zugeschlagen und nun ist der Fernsehsender VOX auf die Geschäftsfrau aufmerksam geworden. Der Report hat mit Annette Stenert gesprochen.

 

Bocholter Report: „Warum bist Du vor 25 Jahren nach Spanien gegangen?

Annette Stenert: „Ich habe ursprünglich Friseurin gelernt im Salon Ebbing auf der Rheinstraße, ich glaube, den gibt es heute gar nicht mehr.  Mein damaliger Mann kam aus der Damenoberbekleidung und wir hatten mehrere ‚Vanessa' Mode Geschäfte unter anderem in Bocholt bei divi (heute real) und das war sehr stressig. Ich war von morgens bis abends in den einzelnen Läden unterwegs..... Ich brauchte dringend eine Veränderung... "

 

Lesen sie mehr in der Print-Ausgabe des Bocholter Reports von Samstag, 24. Juni 2017.

 

„Nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen“

Chillen auf dem Küppershof, auch dafür muss mal Zeit sein: Sabine Schulten auf ihrem „Opa“, der an diesem sonnigen Tag ein Nickerchen in der Sonne genießt. (Foto: Frentzen)

Von Gabi Frentzen

 

Hamminkeln. Der Küppershof. Eine Idylle im ländlichen Brünen. Und zugleich das Zuhause von Sabine Schulten, ihrem achtjährigen Sohn und ihren Pferden – dem „Opa“, dem „Sportler“ und einem Pony. Heute ist eine Nachbarin mit ihrem Hund zu Gast. Der kratzt sich seit ein paar Tagen auffällig oft und die besorgte Tierhalterin möchte wissen, was los ist mit ihrem Bello. Solche Besuche aber sind eher selten, denn die 42-Jährige führt eine mobile Praxis, ist täglich über Land unterwegs zu ihren tierischen Patienten. Sabine Schulten ist Tierheilpraktikerin. Ihr Spezialgebiet: Hund und Pferd. Und es heißt, sie sei eine der Besten ihres Fachs in NRW...

 

Bocholter Report: „Seit 2003 ist Naturheilkunde für Hunde und Pferde Ihr Steckenpferd. Wie ist es dazu gekommen?“

Sabine Schulten: „Eines meiner Pferde litt an einer chronischen Erkrankung. Selbst Tierärzte wussten sich keinen Rat mehr. Ich habe dann in die Naturheilkunde reingeschnuppert und so bin in meinen heutigen Beruf als Tierheilpraktikern gerutscht.“

 

Das komplette Interview lesen sie in der Printausgabe vom 17. Juni 2017.

Für eine saubere Stadt

Rhede. Hundekot auf Wegen oder gar Spielplätzen ist keine schöne Sache. Daher verteilt die Stadtverwaltung Rhede ab sofort als Beitrag zu einer sauberen Stadt und zur Motivation der Hundehalter nun bei Anmeldungen zur Hundesteuer einen Hundekottütenspender. Dieser kann an der Leine befestigt werden, damit nun immer auch Tüten zur Hand sind, um das Geschäft seines Vierbeiners ordnungsgemäß zu entsorgen. Sind alle Tüten verbraucht, kann der Tütenspender mit herkömmlichen Tüten aus dem Handel wieder aufgefüllt werden.

Das Bürgerbüro Rhede verkauft die Tütenspender für 2 € das Stück, sofern der Tütenspender mal kaputt gegangen sein sollte oder der Hund bereits angemeldet ist.

Neue Broschüre „12 Regeln für den Umgang mit Hunden“

Hunde sind auch immer mehr Familienmitglieder und in vielen Familien sollen Kinder mit Hunden aufwachsen. Damit dieses Zusammensein mit möglichst wenig Komplikationen verbunden ist, hat die Stadt speziell für Kinder ein besonderes Angebot: Im Rathaus ist die Broschüre „12 Regeln für den Umgang mit Hunden“ vom VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) erhältlich. Diese Broschüre mit kniffligen Rätseln und lustigen Aufgaben soll Kindern den Umgang mit Hunden näherbringen und dadurch auch gefährliche Situationen vermeiden, die durch ein falsches Verhalten entstehen können.

 

Die Broschüre wird den Grundschulen von der Stadtverwaltung kostenlos zur Verfügung gestellt. Wer gerne ein weiteres Exemplar hätte oder kein Grundschulkind hat, kann „12 Regeln für den Umgang mit Hunden“ zum Selbstkostenpreis von 0,50 € im Bürgerbüro der Stadt Rhede erwerben. Zudem gibt es für Lehrer, die das Thema im Unterricht bearbeiten möchten, noch ein Lehrerbegleitheft mit Vorschlägen zur Unterrichtsgestaltung und mit Kopiervorlagen.

Besuchen Sie uns auch bei Facebook!