Report-Shopping-Queen: Die Auflösung

Bocholt hat eine/n neue/n Shopping-Queen/-King! Unsere Leser haben abgestimmt - lesen Sie hier, an wen die Krone ging!

Bocholt. (ldk) Bereits im vergangenen Jahr wagte der Bocholter Report das Experiment: Einkleiden von oben bis unten und das für „kleines Geld“! Ähnlich dem TV-Format „Shopping-Queen“, das auf dem Sender VOX ausgestrahlt und von Modedesigner Guido Kretschmer moderiert wird, begaben sich unsere fünf Kandidatinnen auf große Schnäppchenjagd und präsentierten uns stolz ihre Outfits im Rahmen des Talkabends „Einfach:Frentzen“. Das Experiment kam bei den Damen gut an - also wollten wir es auch in diesem Jahr wieder wagen... Nur an den Spielregeln haben wir hier und da ein bisschen geschraubt!

 

Neue Regeln, neues Glück: Waren es im vergangenen Jahr noch 5 Teilnehmerinnen, die sich durch sämtliche „Sales“ shoppten und von einer Umkleidekabine in die nächste flogen, so waren es in diesem Jahr drei Shoppingbegeisterte - mit einer Überraschung: zum ersten Mal gab es männliche Konkurrenz für unsere Damen! Darüber hinaus hatten die Teilnehmerinnen im letzten Jahr mehrere Tage innerhalb eines begrenzten Zeitraumes die Aufgabe, sich für 50 Euro komplett einzukleiden. Dass das durchaus machbar ist, haben sie eindrucksvoll bewiesen!

 

Den neuen Kandidaten wollten wir jedoch nicht mehr als 3 Stunden Zeit geben! In dieser Zeit mussten sie einen kompletten Look - von Kopf bis Fuß - zusammenstellen. Und „Kopf“ bedeutete hier natürlich, dass auch die Haare sitzen mussten und das Budget somit noch für einen Friseurtermin zum „Haare legen“ reichen sollte...

 

Dafür wurde Budget im Verlgeich zum Vorjahr von 50 auf 75 Euro erhöht - so sollte es unseren Kandidaten also gelingen, ein raffiniertes Sommeroutfit zu gestalten. Um das Ganze jedoch nicht all zu einfach zu gestalten, lief das Ganze nach Farben: Das Los entschied, welche Farbe aus dem Gesamtoutfit hervorstechen sollte. Sprich eine Farbe, die als eindeutiger "Eyecatcher" erkennbar sein sollte!

 

Der Startschuss für unsere drei Kandidaten fiel bereits letzten Monat. Von Montag, 26. Mai bis Mittwoch, 28. Mai begleiteten wir jeweils einen von ihnen auf großer Shoppingtour - inklusive einer Shopping-Begleitung. Der Treffpunkt: Neutorplatz.

 

 

 

Wie die Kandidaten an das Experiment herangegangen sind,

welche Tricks sie auf Lager hatten und

ob sie schließlich erfolgreich waren...

 

 

... darüber werden wir in den nächsten Wochen berichten!

Wenn Sie mehr über unsere Kandidaten

erfahren wollen, klicken Sie hier...!

 

Fest der Farben auch in der Bocholter  WM-Arena

 

Bocholt. Nach dem großen Erfolg der HOLI Festivals in 2013 u.a. in Köln, Dortmund, Berlin, Hamburg und München kommt das „Fest der Farben“ nun zum ersten Mal nach Bocholt. Am Sonntag, 06. Juli ist die WM Arena an der Meckenemstraße auf dem Parkplatz vor dem Mariengymnasium ab 13:00 Uhr geöffnet und bietet allen Besuchern ein einmaliges Farbspektakel. An diesem Tag finden keine WM-Spiele statt. Durch Farbwürfe und besonderer Dekoration wird die ganze Arena in ein buntes Paradies verwandelt. Musikalisch wird das Festival u.a. von DJs wie FINGER & KADEL, DBN und Oliver Magenta unterstützt.

 

 HOLI ist ein indisches Frühlingsfest und als „Fest der Farben“ bekannt. Nach indischem Brauch soll das HOLI Festival den Menschen in Erinnerung rufen, dass alle Menschen gleich sind. Höhepunkt der Holi-Feiern ist der Moment, bei dem sich alle Teilnehmer mit speziellen Farben besprengen, bespritzen und ausgelassen „einsauen“, was stets zu eindrucksvollen Farbfotos glücklicher, über und über besudelter, bunter Menschen führt.

 

 Verwendet werden ausschließlich die original HOLI Farben. Diese Farben besitzen jegliche Zertifikate von Europäischen Instituten, welche die Unbedenklichkeit der Gesundheit der Teilnehmer gewährt. Das Mitbringen von eigenen Farben ist untersagt. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Farbrückstände. Auf der Veranstaltung sind ausschließlich Handy und Digitalkameras erlaubt. Für mitgebrachte Gegenstände haftet jeder Gast selbst. Die Malteser steht Besuchern bei, wenn es möglicherweise um die Reinigung von verschmutzten Augen oder der Atemwege geht. Für eine Waschstation ist ebenfalls gesorgt.

 

Der Kartenvorverkauf an den folgenden Vorverkaufsstellen ist bereits gestartet u.a. in der Tourist-Info, Nordstraße 14.

 

 


Metal Open Air in Bocholt: Wizard rockt

Bocholt. (fren) 25 Jahre Wizard sind Anlass für das Power-True-Doom-Metal Open Air in Bocholt. Dochdu Kult & Co. veranstalten das Festival gemeinsam mit der Bocholter Heavy Metal-Band und zwar am Samstag, 6. September, im Innenhof des Textilwerks. Dieses Festival, das ist klar, „geht in die Vollen“. Harte Töne mit jede Menge Spielspaß sind angesagt.

Wizard, Majesty und Black Abyss, dazu Lords of the Wasteland als Opener des Festivals. Bei dieser Zusammenstellung kommen echte Heavy Metal Fans genauso auf ihre Kosten wie Anhänger von Power Metal oder True Metal.

Wizard ist bekannt für ihren klassischen True Metal Sound. Auftritte bei Metal Festivals in den letzten 15 Jahren in Deutschland und Europa (Tschechien, Irland, Griechenland, etc.) haben gezeigt, dass die Bocholter Band eine Bereicherung für die Metal Szene ist.  Seit der Gründung 1989 hat Wizard zehn CDs veröffentlicht, die viel Beachtung fanden und finden. Zum 25-jährigen Bandjubiläum gibt es die ganz besondere Geburtstagsparty. Ein Open-Air Konzert im Herzen ihrer Heimatstadt Bocholt.

„Wir werden es ordentlich krachen lassen und mit geballter Show Songs aus 25 Jahren Bandgeschichte präsentieren“, verspricht Sven D’Anna. „Wir freuen uns auf ein unbeschreibliches Fest! Und wir haben geile Gäste...!“

Landrat Dr. Kai Zwicker zu Gast beim Bocholter Report

„Der Kreis Borken soll auch künftig Spitzenreiter in NRW sein“, hat sich Landrat Dr. Kai Zwicker für die Zukunft viel vorgenommen. Begleitet von Pressesprecher Karlheinz Gördes war Dr. Zwicker am Donnerstag Gast beim Bocholter Report. Die Report Redakteure Gabi Frentzen, Klaus Rühling und Elmar Venohr sprachen mit dem Chef der Kreisverwaltung über die Wahlen, blickten zurück und nach vorn. Die Report-Geschäftsführer Sita und Paul Janssen diskutierten mit ihm über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Und nun wissen wir auch, welche drei Dinge Dr. Zwicker auf eine einsame Insel mitnehmen würde... Lesen Sie hier weiter!

30 Jahre Bocholter Report und Bocholt schreibt Buch...

30 Jahre Bocholter Report - ein Jubiläumsjahr, das mit einem außergewöhnlichen Buch im Dezember 2014 abgerundet wird. Viele Autoren aus Bocholt und Umgebung nehmen IHN an die Hand, unseren Anton. Der kommt aus Frankfurt und lernt Bocholt und Umgebung aus den verschiedensten Blickwinkeln kennen. Mehr über das Projekt, die Möglichkeit auch für Sie, sich als Autor/in zu beteiligen und die bereits erschienenen Kapitel finden Sie, liebe User, hier...

 

 

Besuchen Sie uns auch bei Facebook!

Von Station zu Station - Zu Besuch im St. Agnes-Hospital

In loser Folge stellt der Bocholter Report das Bocholter St.-Agnes-Hospital sozusagen "Von Station zu Station" vor - und zwar hier...