Happy Halloween!

Schön-schauriger Gruselspaß in Follybos

Aalten. (fren) Im Oktober ist Hochsaison für Hexen, Gespenster, Geister und alle, die sich gerne gruseln, denn am 31. Oktober ist Halloween. Auf dem Gut Westendorp in Aalten-Ijzerlo, da, wo alljährlich die beliebte Farm & Country Fair mit tausenden Besuchern stattfindet, darf man sich nun auch gruseln. Die ehemaligen Bewohner wurden wieder zum Leben erweckt und das bedeutet: Horror in Follybos. Am 31. Oktober und 1. November darf hier Halloween gefeiert werden und zwar als Horrorklamauk für die ganze Familie. Erwachsene wie auch Kinder ab ca. sechs Jahren sind willkommen. In der Zeit von 20 bis 22 Uhr besteht an diesen zwei Abenden die Möglichkeit, Gespenstern und Geistern auf die Schliche zu kommen.

Die Halloween-Nacht findet im Wäldchen Follybos gleich neben dem Gelände der Farm & Country Fair statt, der Eingang befindet sich am Westendorpweg 2. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Gruppen ab zehn Personen melden sich an unter 0031-543-466294.

Schulmensa nimmt Betrieb auf - 7 Millionen Baukosten - 17 Monate Bauzeit

Bocholt. (Rü) Am 3. November soll es so weit sein. Geht es nach dem Willen der Betreiber, soll dann die neue Schulmensa für das St. Georg Gymnasium sowie das Berufskolleg am Wasserturm in Betrieb genommen werden.

Mit dem Beschluss des St. Georg Gymnasiums, einen  Ganztagsbetrieb zu errichten, wurde offenbar, dass der zusätzliche Raumbedarf am Altstandort nicht zu decken ist. Da sich das Grundstück nördlich des Benölkenplatzes (ehemaliges Hotel Kaisereck) im Eigentum der Stadt befand, wurde ein Konzept zur Erweiterung des St. Georg - Gymnasiums an diesem Standort entwickelt.

Im Laufe der Überlegungen kam die Idee auf, auch den anderen Schulsystemen im Bereich des Schulzentrums Mitte (Kaufmännische Schulen - BK am Wasserturm und der Albert Schweitzer Realschule) die Möglichkeit zum Mensabesuch einzuräumen. Eine kluge Entscheidung, wie Bocholts Kämmerer Ludger Triphaus meint: „Beim Wettbewerb der Bildungsstandorte brauchen wir uns nicht zu verstecken - ganz imGegenteil, wir sind gut gerüstet und haben nun die Nase vorn!“

Das ist es! - Das neue Bocholter Prinzenpaar!

Bocholt. (Rü) „Gut bedacht und kreativ“ lautet das Motto von Prinz Klaus II. und Claudia I. Die gebürtige Rhedenserin Claudia Emmerich ist nach einem Blind Date mit dem selbstständigen Dachdecker Klaus Messing die „perfekte Wahl“ des neuen Prinzen: „Ich bin eher ruhiger und Claudia ist forsch und dynamisch - wir ergänzen uns da prima!“ Entscheidend für Prinz Klaus war zudem, dass seine Frau Britta sich auf Anhieb mit Prinzessin Claudia verstand. „Ich habe bereits als junges Mädchen als Tanzmariechen davon geträumt, später einmal Prinzessin zu sein“; sagt Claudia Emmerich und zusammen mit Klaus Messing freut sie sich auf „Freude, Spaß und Emotionen“.

Fern und doch so nah: I. Weltkrieg begann vor 100 Jahren

Bocholt. (Rü) Vor 100 Jahren brach der 1. Weltkrieg aus, mit verheerenden Folgen für Europa. Millionen Menschen ließen ihr Leben, der Krieg erzeugte eine nie zuvor gekannte soziale Not bei Kriegswaisen und -witwen und die gesamten direkten Kriegsausgaben betrugen 1914 bis 1918 unvorstellbare 956 Milliarden Goldmark (Quelle: wikipedia). Zahlreiche Publikationen widmen sich in diesem Jahr, speziell in diesen Tagen den dramatischen Ereignissen. Mein Kollege Redakteur Elmar Venohr hat vor knapp 20 Jahren seine Examensarbeit zum Thema geschrieben. Wir in der Redaktion fanden das einen ganz eigenen Ansatz, sich mit dem 1. Weltkrieg zu beschäftigen.

 

Hier gehts weiter zum Interview mit Report-Redakteur Elmar Venohr...

30 Jahre Bocholter Report und Bocholt schreibt Buch...

30 Jahre Bocholter Report - ein Jubiläumsjahr, das mit einem außergewöhnlichen Buch im Dezember 2014 abgerundet wird. Viele Autoren aus Bocholt und Umgebung nehmen IHN an die Hand, unseren Anton. Der kommt aus Frankfurt und lernt Bocholt und Umgebung aus den verschiedensten Blickwinkeln kennen. Mehr über das Projekt, die Möglichkeit auch für Sie, sich als Autor/in zu beteiligen und die bereits erschienenen Kapitel finden Sie, liebe User, hier...

 

 

Von Station zu Station - Zu Besuch im St. Agnes-Hospital

In loser Folge stellt der Bocholter Report das Bocholter St.-Agnes-Hospital sozusagen "Von Station zu Station" vor - und zwar hier...

 

 

Besuchen Sie uns auch bei Facebook!