VfL 45 richtet Stadtmeisterschaften aus

Von Bruno Wansing

 

Bocholt. Vom 27. Juli bis zum 2. August finden die diesjährigen Stadtmeisterschaften der Fußballsenioren und -damen statt. Der Stadtsportverband als Veranstalter hat den VfL 45 Bocholt mit der Ausrichtung beauftragt. Im Lönsstadion werden die Titelkämpfe auch ausgetragen.

 

Gruppenspielean einem Tag

 

Wenn am Montag, 27. Juli 2015, die Fußballstadtmeisterschaften auf der Platzanlage des VfL 45 Bocholt angepfiffen werden, wird der Nachfolger des 1. FC Bocholt gesucht. Dieser konnte im letzten Jahr – allerdings erst im Elfmeterschießen – mit 4:2 gegen den Konkurrenten vom Hünting, den FC Olympia Bocholt, bezwingen. Nach dem der jeweilige Stadtmeister in den Jahren 2012 und 2013 mit einem schlechten Omen belastet war und sowohl der BV Borussia Bocholt als auch TuB Bocholt aus der Landesliga absteigen mussten, traf das auf den 1. FC Bocholt nicht zu. Das Team von Manuel Jara spielte in der Oberliga lange um den Aufstieg mit, Verletzungssorgen und auch das fehlende Glück beließen es am Ende bei Platz sechs. Auch bei den Titelkämpfen im Jahre 2015 ist der 1. FC eigentlich der Top-Favorit, in der Landesliga spielt kein Bocholter Verein mehr, lediglich in der Bezirksliga, das sind zwei Klassen unter dem 1. FC, spielen – neben der Reserve der „Schwatten“ – drei weitere Vereine. Diese sind, nicht nur von der Ligazugehörigkeit, auch zum Favoritenkreis zumindest für das Erreichen des Halbfinals, zu zählen. Der SC 26 Bocholt und der FC Olympia Bocholt konnten sich im letzten Jahr knapp im Abstiegskampf behaupten, die DJK SF 97/30 Lowick stiegen aus der Kreisliga A in die Bezirksliga auf. Ansonsten ist die Favoritenrolle deutlicher als je zuvor.

 

1. FC schickt Reserve ins Rennen

 

Am Oberligisten und Titelverteidiger 1. FC Bocholt geht kein Weg vorbei. Normalerweise! Denn die „Schwatten" schicken ihr Bezirksligateam ins Rennen bei den Stadtmeisterschaften, weil die „Erste" in Ahaus beim Eintracht-Cup an den Start geht und dort den Vorjahreserfolg wiederholen will.

Die beiden Bezirksligisten SC 26 Bocholt und FC Olympia Bocholt (Vorjahresfinalist), Bezirksligaabsteiger TuB Bocholt und eben der 1. FC Bocholt stellen die  Gruppenköpfe für die Titelkämpfe. „Wir haben uns, nach den guten Erfahrungen des Hemdener SV, der DJK Barlo und auch Lowick aus den Vorjahren, ebenfalls dazu entschlossen, die Gruppenspiele an einem Tag durchzuziehen“, sagt Peter Gerresheim, Geschäftsführer des VfL 45 Bocholt, „da der allgemeine Tenor doch recht positiv war.“  

 

„Hammer-Gruppe" A

 

So treffen in der „Hammer“-Gruppe A der 1. FC Bocholt, die DJK SF 97/30 Lowick, der VfL 45 Bocholt und der SV Biemenhorst aufeinander. Favorit auf den Gruppensieg ist der 1. FC Bocholt, auch wenn „nur" die zweite Mannschaft aufläuft. In der Aufstiegssaison hat das Team gezeigt, dass es für die Kreisliga A einfach zu stark war, kann Neutrainer Thomas Schunkert in Bestbesetzung auflaufen, sollte Platz eins in der Gruppe vergeben sein. Lowick 97/30 als Bezirksligaaufsteiger und der A-Ligist SV Biemenhorst dürften sich um Platz zwei streiten, inwieweit sich Ausrichter VfL 45 Bocholt, Kreisliga B, da einmischen kann, bleibt abzuwarten. Bei der kurzen Spielzeit von 1 x 30 Minuten kann aber alles passieren. Gleich in der ersten Runde kommt es zum Aufeinandertreffen des 1. FC Bocholt mit dem wohl ärgsten Konkurrenten, der DJK SF 97/30 Lowick.

Gelingt es dem Team von Christian Pfeil, defensiv sicher zu stehen, das schnelle Passspiel der „Schwatten“ zu unterbinden und selber den einen oder anderen Pfeil abzuschießen, dann könnte die Überraschung gelingen, zumal sich die Jara-Elf gerade defensiv noch nicht zu 100% gefunden zu haben scheint. Um 20.30 Uhr ist der erste Turniertag beendet, da zeitgleich auf Rasen und auf Asche gespielt wird.

Das ist an den anderen drei Vorrundenspieltagen nicht der Fall, da die Gruppen B, C und D jeweils „nur“ Dreiergruppen sind.

 

Geheimfavorit Stenern

 

In der Gruppe B treten der SC 26 Bocholt, TuB Mussum und DJK Barlo gegeneinander an. Zwar ist das Team von Sebastian Eul als Bezirksligist sicherlich das favorisierte Team, doch werden es die beiden A-Ligisten den 26er sicherlich schwer machen. Vor allem das ambitionierte Team von TuB Mussum mit Trainer Markus Schneiders, das in der letzten Saison lange oben mitspielen konnte. Allerdings gelang gerade in den wichtigen Spielen gegen die Aufstiegsaspiranten kein Sieg. Die DJK Barlo konnte erst mit dem letzten Spieltag den Ligaverbleib feiern, da Anholt mit 0:7 in Mussum verlor. Läuft alles normal, ziehen der SC 26 und TuB Mussum ins Viertelfinale ein.

Während die Favoritenrolle in der Gruppe D klar ist, sieht es in der Gruppe C doch erheblich anders aus. Vor zwei, drei Jahren hätte man klar gesagt, TuB Bocholt ist Favorit. Aber dem ist nicht mehr so. Nach zwei Abstiegen in Folge, mit komplett neuem Kader, mit neuem Trainer, da muss bei den „Veilchen“ erst einmal alles wieder in geregelten Bahnen laufen. Einen neuen Trikotsponsor gibt es mit Euregio Personaldienstleistungen schon, die ersten Ergebnisse in den Testspielen geben aber –noch- keinen Grund, Besserung anzunehmen. Vor allem im Defensivbereich hat Trainer Hufe noch einiges zu tun. Der BV Borussia Bocholt, 2012 noch Landesligist und Stadtmeister, ist in der Kreisliga A beheimatet und wurde in der abgelaufenen Saison Neunter. Nach zwei Abstiegen in Folge hat das Team sich konsolidiert und gefestigt. Favorit in dieser Gruppe dürfte aber der Aufsteiger DJK TuS Stenern sein. Nicht nur, dass Marcel Hentrich die Euphorie des Aufstiegs mitnimmt, der Kader ist gespickt mit richtig guten Fußballern und zurzeit in bestechender Form. Einem 6:3 beim Bezirksligisten Olympia Bocholt ließ die Hentrich-Elf ein 3:3 beim RSV Praest folgen. Auch beim STV Hünxe (5:1) und beim SV Burlo (3:0) gab es deutliche Siege. Beim Landesligisten SV Vrasselt gab es einen weiteren Sieg, sage und schreibe mit 5:2 konnten die Steneraner gewinnen. In dieser Form ist Stenern der absolute Geheimfavorit, nicht nur auf den Sieg in der Gruppe C.

In der vierten und letzten Gruppe D sollte sich der FC Olympia Bocholt als Bezirksligist klar gegen den B-Ligisten GSV Viktoria Suderwick und den C-Ligisten Hemdener SV durchsetzen. Geht es nach dem letzten Aufeinandertreffen beim Benefizspiel am Hünting, müsste das Team von David Kraft Platz zwei belegen und sich gegen den Hemdener SV durchsetzen.

 

Vierergruppe am Montag

 

Am Montag beginnt die Gruppe A um 18.30 Uhr mit den Begegnungen 1. FC Bocholt gegen DJK SF 97/30 Lowick und dem zeitgleich auf Asche ausgetragenen Duell VfL 45 Bocholt gegen den SV Biemenhorst. Anschließend, nach einer Viertelstunde Pause, spielt der 1. FC gegen den Ausrichter und Lowick 97/30 gegen Biemenhorst. Zum Ende des ersten Spieltages kommt es zum Duell des aktuellen Ausrichters gegen den letztjährigen Ausrichter und der SV Biemenhorst bekommt es mit dem 1. FC Bocholt zu tun.

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag sieht der Ablauf in den Gruppen B, C und D etwas anders aus. Jeweils um 18.30, 19.30 und 20.30 Uhr findet ein Gruppenspiel statt. SC 26 Bocholt gegen TuB Mussum heißt das erste Dienstagsspiel. Anschließend folgt das Duell der 26er gegen Barlo bevor Mussum und Barlo im dritten Spiel die Gruppe beschließen. Am Mittwoch starten TuB Bocholt und Borussia Bocholt in der Gruppe C. Anschließend kommt es zum Duell zwischen DJK TuS Stenern und TuB Bocholt. Den Abschluss des Tages bildet die Begegnung zwischen Borussia Bocholt und DJK TuS Stenern. Am letzten Gruppenspieltag, dem Donnerstag, treffen zunächst der FC Olympia Bocholt und der Hemdener SV aufeinander. Anschließend stellt sich der GSV Suderwick gegen Olympia vor. Im letzten Vorrundenspiel treffen dann der Hemdener SV und GSV Viktoria Suderwick auf einander.

Gespielt wird in den drei  Dreiergruppen einmal 45 Minuten, in der Vierergruppe einmal 30 Minuten.

 

Viertelfinale am Freitag, Halbfinale und Finale am Samstag

 

Das Viertelfinale der jeweils beiden Gruppenersten wird am Freitag ab 18 Uhr ausgetragen. Die ersten beiden Begegnungen finden um 18 Uhr statt, dann spielt der Sieger der Gruppe A, voraussichtlich der 1. FC Bocholt, gegen den zweiten der Gruppe B. Zeitgleich bekommt es der Sieger der Gruppe C, wird es tatsächlich Stenern?, mit dem Zweiten der Gruppe D zu tun. Um 19.15 Uhr treffen der Sieger der Gruppe B und der Zweite der Gruppe A sowie der Sieger der Gruppe D und der Zweite der Gruppe C aufeinander.

Der Finaltag ist dann der Samstag, 1. August. Ab 13.30 Uhr werden die Halbfinalpaarungen angepfiffen. Das Spiel um Platz drei, das normalerweise im Elfmeterschießen ausgetragen wird, findet um 15.45 Uhr statt. Mit dem Finale rechnen die Ausrichter um 16.45 Uhr. Anschließend, ca.  17.25/17.30 Uhr, wenn der Zeitplan eingehalten werden kann, werden die Sieger geehrt. Dann wird auch der beste Torschütze ausgezeichnet.

Wer stoppt Seriensieger Borussia Bocholt?

Bocholt. (wg) Einen Tag nachdem die Herren ihre Titelkampfwoche hinter sich haben, stehen die Damentitelkämpfe auf dem Programm. Am Sonntag, 2. August 2015, kämpfen sechs Teams in zwei Gruppen um den Stadtmeistertitel. Topfavorit ist der Seriensieger und Regionalligist BV Borussia Bocholt, dem auch der nächste Cup wohl kaum zu nehmen sein dürfte. Der FC Olympia Bocholt, die DJK SF 97/30 Lowick, TuB Mussum und DJK Barlo wollen aber versuchen, der Borussia ein Bein zu stellen. Das will auch der SV Biemenhorst, der erst zum zweiten Mal überhaupt bei den Damenmeisterschaften ein Team stellt. Anpfiff zur ersten Partie ist um 10.30 Uhr, wenn DJK Barlo und FC Olympia Bocholt aufeinander treffen. Borussia Bocholt spielt im zweiten Spiel gegen TuB Mussum. Die Vorrunde beschließen die Teams von TuB Mussum und DJK SF 97/30 Lowick, Anpfiff dieses Spiels ist um 13 Uhr. Die Halbfinalpartien beginnen um 14 Uhr, mit dem Endspiel rechnen die Ausrichter um 15.30 Uhr. In der Gruppenphase beträgt die Spielzeit 1 x 25 Minuten, in der Finalrunde 1 x 20 Minuten. (Quelle: bocholt.de)

BossHoss rocken Hamminkeln

Hamminkeln. (Rü) Wie das wohl ist, wenn man gerade noch vor -zigtausend Fans ein großes Open-Air gespielt hat und am nächsten Tag in Hamminkeln vor einem kleinen aber feinen Publikum ein Konzert gibt? Diese Frage können BossHoss sicher beantworten, wenn sie am 1. August zum Finale der diesjährigen „Spendenaktion Motorrad“ beim großen Thunderbike Charity-Open-Air-Festival  auf der Bühne stehen. Neben BossHoss werden The Picturebooks sowie Viper Sniper auftreten. Wie bereits im letzten Jahr hat sich Thunderbike auch für die zweite Runde der Spendenaktion Motorrad engagiert und stellt 2015 den attraktiven Hauptpreis auf die Bühne. Verlost wird eine von Thunderbike aufwendig veredelte Harley Davidson Street Bob im Wert von 39.000 € und viele weitere Sachpreise. Ab einer Spende von 5.- € an die DRK Kinderklinik nimmt jeder automatisch an der Verlosung teil. Die Teilnahme kann ab sofort online unter: www.spendenaktion-motorrad.de erfolgen. Musiker Sascha (Hoss Power) Vollmer übernimmt die Gewinnerziehung der Spendenaktion und heizt den Festivalbesuchern zusammen mit The BossHoss am Abend mächtig ein. Wer schon vorher gute Töne vertragen kann, ist beim kompletten Line up gut aufgehoben. Die Berliner Rock’n Roller Viper Sniper und die gerade von ihrer World Tour zurückkehrenden The Picturebooks läuten mit ihren Gigs das Festival ein.
Festival Tickets sind für 55 Euro bei Thunderbike, im Roadhouse und im Onlineshop erhältlich. Mehr als ein Viertel der Ticket-Einnahmen gehen direkt an die DRK Kinderklinik. Wie immer gilt: Nur solange der Vorrat reicht. Laut Veranstalterangaben gibt es noch rund 400 Tickets zu kaufen. Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen zur Aktion gibt’s unter www.spendenaktion- motorrad.de beziehungsweise unter www.thunderbike.de.

Frauen-Fußball-Turniere beim Borussia-Tag

Bocholt. Am Samstag, 15. August 2015 soll das 55. Vereinsjubiläum auf der renovierten Anlage mit einem großen U-17 Juniorinnen- und Frauen-Fußball-Turnier und anschließender Party am Abend gefeiert werden. Beide Turniere werden von Top-Clubs der 1., 2. und 3. U-17-Juniorinnen- und Frauen-Fußball-Liga bestritten.

So dürfen sich die Zuschauer vormittags beim BreConTec-Cup auf die U-17-Juniorinnen vom Hamburger SV, MSV Duisburg, SV Meppen, 1. FC Köln und FSV Gütersloh,  SSV Rhade, SGS Essen Schönebeck sowie natürlich auf die Gastgeberinnen von Borussia Bocholt freuen. Bei den Damen empfangen die Gastgeberinnen am Nachmittag des 15. August beim „Lebbing-automation-Cup" den VfL Bochum, den Hamburger SV, FSV Gütersloh 2009 und die SGS Essen Schönebeck. Beide Turniere finden nacheinander auf dem Haupt-Rasenplatz von Borussia Bocholt statt. Begleitend wird auf dem zweiten Rasenplatz direkt nebenan mit dem „Borgers-Cup“ auch noch ein kleines Bambini-Turnier von der Jugendabteilung des BVB veranstaltet.

 

Tolles Rahmenprogramm  

 

So soll der Borussia-Tag ein schönes Fest für die ganze Familie werden. Die Besucher erwartet außerdem ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken, Tombola, Kaffee & Kuchen, Imbiss- und Getränkeständen. Abgerundet wird der Borussia-Tag durch eine Abschlussparty mit netter Beach-Atmosphäre am Abend mit DJ Michael Kirsebauer. Außerdem ist es den Veranstaltern gelungen, mit dem beliebten Bocholter Musiker Lou Dynia noch ein ganz besonderes musikalisches Schmankerl für den „Tag der offenen Tür" zu gewinnen. Lou wird am späten Nachmittag Open Air ein kleines „Exklusiv-Konzert" geben.

Tolle Entwicklung  

„Wir sind stolz auf die Fortschritte und Entwicklungen, die derzeit beim BVB stattfinden und sind überzeugt, dass wir mit den vielen motivierten Vereinsmitgliedern und frischem Wind die richtige Richtung bei Borussia eingeschlagen haben!“, erläutert Thomas Lebbing, stellvertretender Vorsitzender, die derzeitige Entwicklung des Vereins. Und sein Vorstandskollege und Mitinitiator des Umbruchs, André Bredthauer, ergänzt: „Noch vor einem Jahr wäre diese Genesung der Vereinsstrukturen undenkbar gewesen und so freuen wir uns heute umso mehr auf den 15. August, um zeigen zu können, dass Borussia Bocholt immer noch lebt und sich wieder entwickelt!“.  
Der Eintritt zum Borussia-Tag kostet 2 Euro inkl. einer Verzehrmarke im Wert von einem Euro. Kinder (bis 13 Jahren) haben freien Eintritt. 

Wunderbar - es ist ja so! - Zwei Highlights: Musik und Comedy mit der Bühne Pepperoni

Bocholt. (fren) Zwei Highlights stehen zum Ende des ersten Halbjahres 2015 der Bühne Pepperoni noch auf dem Programm. Zum einen öffnet der  Kaffeegarten mit Neva-Brass St. Petersburg am Sonntag, 23. August, im Hotel Residenz, zum anderen setzt Ingo Oschmann am Samstag, 29. August, zum Angriff auf die Lachmuskeln im TextilWerk an. Für beide Veranstaltungen sind noch wenige Karten zu haben... Der Soung der Neva-Brass Bläserquintett ist unverwechselbar. Wunderbar die absoluten Ohrwürmer der Klassik auf Blechblasinstrumenten – einzigartig und großartig. Einlass am 23. August ist um 14 Uhr, Beginn um 15 Uhr. Tickets sind im Vorverkauf (Sitzplatz) für zehn Euro zu haben. Wunderbar – es ist ja so! heißt es am Samstag, 29. August im TextilWerk.  Ingo Oschmann gehört zu den Top-Akteuren der Deutschen Comedy-Szene. Er liebt Live-Auftritte und hat ein großartiges Talent, aus jeder Geschichte eine besonders liebenswürdig komische zu machen.

Auch für Ingo Oschmann sind noch wenige Karten zu haben im Vorverkauf für 20 Euro. Beginn ist um 20 Uhr. Tickets gibt’s bei A. Hungerkamp am Westend in Bocholt.

2. Dochdu-Freiluft-Festival mit DIE HAPPY

Bocholt. (fren) Am Freitag, 4. September, heißt es: Feuer frei für das 2. Dochdu-Freiluft-Festival am TextilWerk in Bocholt. Und damit präsentiert Dochdu Kult & Co e.V. das Indie-Rock Festival  2015. Mit dabei DIE HAPPY und Bakkushan. „Zwei absolute Hammerbands, die für ihre  mitreißenden Live-Auftritte bekannt sind“, so Pressewart Frank Brenneis. „Das wird mega!“ Um 17 Uhr geht’s los. Doch bevor die zwei Headliner live zu erleben sind, geben zwei Lokal-Supports ihr Bestes. Denn zwei Bands, die ihre Wurzeln in Bocholt haben, dürfen Einheizer sein. Doch zunächst einmal zu DIE HAPPY. Für alle, die die Band noch nicht kennen: hierbei handelt es sich um eine  deutsche Band aus Ulm. Der englische Name („Stirb glücklich“) ist eine Slang-Variante von Hals- und Beinbruch. Nur so viel: diese Band war Gewinner des „Jägermeister Rock: Liga Videocontest 2008“ und auch Gewinner des „Beck’s On Stage Festival Challenge 2008“.

Tickets und Terminvorschau

Eintrittskarten für das Event gibt’s  für 25 Euro im Vorverkauf. Online sind diese zu haben auf www.dochdu.info/tickets und www.eventim.de. Außerdem u.a. vor Ort zu haben im Streetlife, Studio B und Atelier 51 sowie bei allen Dochdu-Vorstandsmitgliedern.

1.8.: Schafe & Wölfe, Buena Vista

19.9.: Die Feisten, TextilWerk

21.11.: Rabaukendisko, Buena Vista

20.12.: X-Mas Party, Bocholter Rathaus Foyer

Celtic Angels - Ticketverkauf hat begonnen           

Borken. (rü) Irische Folklore, große Hits aus Pop & Klassik neu interpretiert und eine Auswahl der schönsten Lieder der Welt – eine berührende und mitreißende Show für alle Fans der keltischen Kultur. Die Celtic Angels gastieren im Borkener Vennehof am 26. November ab 19.30 Uhr. Die attraktiven Sängerinnen von Celtic Angels lassen virtuos ihre Stimmen zu traditioneller Musik erklingen. Irische Instrumente wie beispielsweise die Tin Whitsle, Irish Harp oder der Dudelsack sorgen für den authentischen Klang der mystischen sowie auch volkstümlichen Musik, die weltweit wahre Triumphe feiert. Die Show besticht durch ihre Interpretationen populärer Hits aus Pop und Klassik. Tickets gibt’s in allen Vorverkaufsstellen für 39,90 Euro.

Besuchen Sie uns auch bei Facebook!