Report Verlags GmbH · Jägerstraße 1 · 46395 Bocholt · Tel. +49-(0)2871-2598-0 · zentrale@bocholter-report.de
Report Verlags GmbH · Jägerstraße 1 · 46395 Bocholt · Tel. +49-(0)2871-2598-0 · zentrale@bocholter-report.de

Vortrag für Hundefreunde

 

 

Bocholt-Rhede-Isselburg. Am Donnerstag, 30. März, 19.30 Uhr, lädt die VHS zu einem Vortrag für Hundefreunde ins Bocholter Rathaus, Berliner Platz 1, ein. Unter dem Titel „Wie lernt der Hund?“ wendet sich der Hundetrainer Gerd Köhler an alle Hundebesitzer.

Sind eine erfolgreiche Hundeausbildung und eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung Glückssache oder kann der Hundebesitzer darauf Einfluss nehmen? Gerd Köhler zeigt und beschreibt anhand von Fotos und Filmsequenzen, wie Hunde lernen und welche Bedeutung und Auswirkungen Belohnung, Motivation sowie auch Strafe und Stress dabei haben. Ausgestattet mit diesem Wissen fällt es Hundebesitzern viel leichter, eine erfolgreiche, stabile Beziehung zu ihrem Hund aufzubauen, in der sich der Hund positiv entwickeln kann und den Anweisungen seines Besitzers freudig folgt.

Gerd Köhler, der Referent, hat seit über 25 Jahren Erfahrung mit Hunden und hat zusätzlich zu seiner pädagogischen Ausbildung bei renommierten Hundefachleuten gelernt. Seit langen beschäftigt er sich mit der Hundeausbildung, insbesondere mit der Kommunikation zwischen Mensch und Hund.

 

2017 geht's noch härter

Hamminkeln. (fren) In diesem Jahr hat Thunderbike in Hamminkeln für das Jokerfest am 17. Juni Guano Apes verpflichtet. Es wird also in Sachen Rock eine Gangart härter. Im Vorprogramm: Major Healey. Tickets sind bereits zu haben auf www.thunderbike.de

Bürgerstiftung in Warteschleife

Bocholt. (fren) Zweites Halbjahr 2016: Die Stadtsparkasse stellte Pläne fürs Schützenhaus vor. Und die Bürgerstiftung Bocholt wurde offiziell gegründet. Anfang 2017: Bürgermeister Peter Nebelo wünscht der Bürgerstiftung im Rahmen der Neujahrsrede viel Erfolg, verbunden mit dem Hinweis,  dass eine Brauhaussanierung nur mit öffentlichen Mitteln zu stemmen. ist. Wie aber ist inzwischen der Stand?
„Wir hatten wirklich die Hoffnung, möglicherweise schon Anfang des Jahres die Zusage der Bezirksregierung auf Fördergelder zu bekommen“, so Kai Enck für die Stadtsparkasse Bocholt und die Bürgerstiftung. „Alles braucht nunmal seine Zeit und wir müssen uns in Geduld üben.“ Man stehe allerdings im regen Kontakt mit der Bezirksregierung und man zweifele nicht daran, dass die Fördergelder am Ende doch nicht bereit gestellt würden. „Inhaltlich und baulich steht das Konzept, mündlich gibt es das Okay der Fördergeber - aber eben noch nicht schriftlich“, so Enck. „Wir rechnen aber mit dem Schreiben in Kürze, dann kann ein Konto angelegt werden und die Bürgerstiftung kann richtig loslegen.“

Besuchen Sie uns auch bei Facebook!