Der Mann mit der Ukulele - Acoustic à la carte mit Hajo Hoffmann

Rhede. (Rü) Am Donnerstag, 26. Februar, 19.30 Uhr, heißt es wieder zuhören und genießen im doppelten Sinne, denn dann findet das 20. Acoustic-à-la-carte-Konzert auf der Galerie im blues statt. Wieder wird Livemusik in gemütlicher Atmosphäre mit kleinen kulinarischen Häppchen geboten.

Zu Acoustic à la carte wurde diesmal der Musiker Hajo Hoffmann eingeladen, der bereits vor Jahren im Rheder Ei gemeinsam mit Heinz Rudolf Kunze zahlreiche Musikfreunde begeisterte – damals mit seiner Geige. Der gebürtige Hannoveraner kommt diesmal als Solist mit seiner Ukulele.

Da das Platzangebot begrenzt ist, empfiehlt der AKKU eine rechtzeitige Anmeldung im blues, Kirchstraße 9, Rhede, unter Tel. 02872-9481444 oder per E-Mail an info@blues-rhede.de (Anmeldung per E-Mail nur mit Rückbestätigung des blues gültig). Der Anmeldeschluss, vorausgesetzt es gibt noch Karten, ist ein Tag vor dem Konzert. Die Karten kosten 15 Euro inkl. Häppchen. Reservierte Karten müssen spätestens am Vortag abgeholt werden. Einlass ist ab 19 Uhr. Weitere Infos, auch zu den kommenden Konzerten der Serie, gibt es unter www.akku-rhede.de.

Schul- Schachturnier

Bocholt. (fren) Die Bocholter Initiative für Schulschach veranstaltet das Zwölfte Bocholter Schulschachturnier, diesmal am Samstag, 28. Februar, in der Zeit zwischen 9.30 bis 14 Uhr in den Räumlichkeiten des Euregio-Gymnasiums in Bocholt.

Die Anmeldungen können bis Mitte Februar 2015 über die Schulen erfolgen. Neben attraktiven Sachpreisen stehen die beiden Wanderpokale zur Eroberung an. Bei den weiterführenden Schulen konnte letztes Jahr das Euregio-Gymnasium den Turniersieg davontragen, während im Grundschulturnier im Jahre 2014 die Diepenbrockschule die ersten drei Plätze unter sich ausmachte. Außerdem werden bei diesem Turnier jeweils Preise für die beste Einzelspielerin sowie für die besten Einzelspieler vergeben. Zuschauer sind herzlich willkommen, für Beköstigung sorgt die Schülervertretung des Euregio. Die Organisationen erfolgt in Kooperation mit dem Schachklub Bocholt 1926 e.V. Infos gibt’s auf der Website der Albert-Schweitzer-Realschule unter AGen-Schach.

Kleiderverkauf

Bocholt. (fren) Am Samstag, 28. Februar, findet von 10 bis 12.30 Uhr ein Secondhand-Umstandsmoden-Verkauf im Fabi-Mehrgenerationenhaus am Ostwall 39 in Bocholt statt. 

Repair Café geöffnet

Bocholt. (dn) Am Samstag, 28. Februar, findet das nächste Bocholter Repair Café in der Familienbildungsstätte in Bocholt am Ostwall 39 statt. Von 11 bis 14 Uhr können  gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern defekte Sachen repariert werden. Weitere HelferInnen mit Spaß am Tüfteln und Reparieren sind herzlich zu diesem Treffen eingeladen.Weitere Info: repaircafe-bocholt.de.

Bunter Nachmittag

Hamminkeln. (dn) Der Schützenverein Dingden-Berg lädt zum bunten Nachmittag für Senioren und jüngere Semester am Samstag, 28. Februar um 15 Uhr ins Vereinshaus ein. Für einen Kostenbeitrag von 7 € wird Kaffee und Kuchen serviert. Gedecke sind mitzubringen. 

Konzert zugunsten „Projekt30“

Bocholt. (fren) Der Spielmannszug Barlo begeht seinen 80. Geburtstag mit einem Benefizkonzert. Am Samstag, 28. Februar, sind alle Interessenten in den Saal Wissing-Flinzenberg in Barlo eingeladen, um dem Konzert zu lauschen, in dem auch der Spielmannszug Vardingholt-Kirche verschiedene Musikstücke zum Besten geben wird. Der Erlös des Konzertes ist für das „Projekt30“ bestimmt. Dieser eingetragene Verein unterstützt junge Menschen, die nach schweren Schicksalsschlägen auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen sind. Durch die notwendige medizinische Versorgung, insbesondere Rehabilitationsmaßnahmen, soll ihnen die Wiedereingliederung in die Gesellschaft und eine selbständige Lebensführung ermöglicht werden.

Karten sind im Vorverkauf für 8€ (Abendkasse 10€) bei der Avia Tankstelle in Barlo und bei den Vorstandsmitgliedern erhältlich. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr.

Jetzt freut sich der Spielmannszug Barlo erst einmal auf viele Besucher, die das Benefizkonzert und damit das „Projekt30“ unterstützen. 

Musical in St. Michael

Bocholt. (dn) Im Rahmen des Jubiläumsjahres der St. Michael-Kirche in Suderwick gibt es am Sonntag, 1. März, in der St. Michael-Kirche das Franziskus-Musical zu erleben. Ab 17 Uhr wird das Leben von Franz von Assisi musikalisch beleuchtet. Der Projektchor Rasefeld-Erle übernimmt den musikalischen Part. Eintritt: frei.

Vortrag „Osteuropäische Betreuungskräfte“

Bocholt. (PID). Am Dienstag, 3. März, findet um 15 Uhr eine Vortragsveranstaltung zum Thema „Osteuropäische Betreuungskräfte“ im Ratssaal des Bocholter Rathauses, Berliner Platz 1, statt.

Referent Thorsten Haberstroh von der Verbraucherzentrale NRW, Gruppe Gesundheit- und Pflegemarkt, zeigt in seinem Vortrag Chancen, Risiken und Alternativen einer dauerhaften Betreuung durch ausländische Betreuungskräfte auf. „Ältere und pflegebedürftige Menschen wollen auch bei zunehmendem Hilfe- und Betreuungsbedarf zu Hause bleiben“, sagt Ingrid Thuilot vom Seniorenbüro der Stadt Bocholt. Wenn Angehörige keine Betreuung rund um die Uhr leisten können, werde nach Lösungen mit Unterstützung durch Dritte gesucht.

Anmeldungen sind bis Freitag, 27. Februar, bei der Volkshochschule oder beim Seniorenbüro unter Tel. 02871-953758 möglich. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Ökomenischer Gottesdienst - Weltgebetstag der Frauen in Isselburg

Isselburg. (dn) Der ökumenische Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen findet am Freitag, 6. März um 15 Uhr in der kath. Kirche St. Bartholomäus in Isselburg statt. Der Gottesdienst steht unter dem Motto: „Begreift ihr meine Liebe?“ Das anschließende Kaffeetrinken ist im ev. Gemeindehaus in Isselburg.

Traumstrände, Korallenriffe, Lebensfreude sowie eine ethnische und konfessionelle Vielfalt: das bieten die 700 Inseln der Bahamas. Der Inselstaat zwischen den USA, Kuba und Haiti ist ein wirtschaftlich erfolgreiches, touristisches Sehnsuchtsziel. Aber das vermeintliche Paradies hat mit Problemen zu kämpfen: extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und eine erschreckend hohe Gewalt gegen Frauen und Kinder. Diese Sonnen- und Schattenseiten beleuchten Christinnen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015. Rund um den Erdball wird dieser am Freitag, 6. März, in ökumenischen Gottesdiensten gefeiert.

Gemeinsam sind sie solidarisch mit Frauen und übernehmen Verantwortung. Ein Zeichen dafür ist die weltweite Förderung von Frauen- und Mädchenprojekten durch die Gottesdienstkollekte.

„Nacht der Bibliotheken“ Bocholt setzt auf „eMotion“

Bocholt. (PID) Am Freitag, 6. März , findet landesweit wieder die „Nacht der Bibliotheken“ statt. Die Stadtbibliothek in Bocholt lädt Interessierte dazu ein, den Abend in der Bibliothek, Hindenburgstraße 5, zu verbringen. Unter dem Motto „eMotion – Bibliotheken bewegen“ wird von 17 bis 23 Uhr ein Programm für Besucher aller Altersstufen geboten. Ziel ist es, Menschen zum Lesen zu animieren, aber auch die Möglichkeit zu bieten, einmal hinter die Kulissen einer Bibliothek zu blicken. Um 17 Uhr startet der Abend mit einer Bastelstunde für Kinder in der Kinder- und Jugendbibliothek. Ab 18 Uhr werden von den Vorlesepatinnen spannende Geschichten für Kinder erzählt. Um 19 Uhr gibt es in der Kinder- und Jugendbibliothek Geschichten aus dem Koffer für Jung und Alt. Mitarbeiter der Stadtbibliothek erklären ab 18 Uhr „wie die Bibliothek tickt“. Im Eingangsbereich können die Besucher sich mit kostenlosen Getränken und Fingerfood stärken. Sven Wisberg erklärt Besuchern den Umgang mit eBooks.

Anmeldung empfehlenswert.

Für den Vortrag von Dr. Eugen Drewermann ist aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist eine vorheriger Kartenkauf empfehlenswert. Karten (6 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Schüler/Studenten) können bei der VHS-Geschäftsstelle in Bocholt, Südwall 4a, und bei der Geschäftsstelle der Stadtsparkasse, Markt 8, erworben werden. Die übrigen Veranstaltungen bei der „Nacht der Bibliotheken" sind kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Die Stadt Bocholt wird bei der „Nacht der Bibliotheken“ von der Stadtsparkasse Bocholt, der Mayerschen Buchhandlung, der Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg (VHS), dem Verein der Freunde und Förderer der VHS unterstützt.

Mehr Informationen zur „Nacht der Bibliotheken“ gibt es unter: http://www.nachtderbibliotheken.de/

 

„So Liegen Sie Richtig Falsch“  Hoëcker in der „Molke“

Bocholt. (fren) Unaufhaltsam und ohne Umwege geht Philanthrop Bernhard Hoëcker am Freitag, 6. März, im Kulturort Alte Molkerei in Bocholt auf seine Mitmenschen zu. Auf typisch hoëckereske Art widmet er sich deren Denkstrukturen, dreht und wendet diese im Scheinwerferlicht, klopft ab, bohrt nach, analysiert – und hilft der Welt wie immer auf die Sprünge, natürlich nie auf direktem Weg. Dies kann übrigens Bahnreisende, Freibadbesucher und Comedyfans gleichermaßen betreffen.

 Irrgänge sind Programm und Bernhard Hoëcker assistiert beim Entheddern – garantiert immer garniert mit einem guten Ratschlag.

„So Liegen Sie Richtig Falsch“ heißt sein neues Programm. Beginn ist um 20 Uhr.

Tickets: 16 Euro in der Tourist-Info, 18 Euro an der Abendkasse.

Trail of Steel Tour 2015 in Suderwick

Prämierte Band live im „Pitt“ zu erleben

Bocholt. (fren) Am Samstag, 7. März, findet im Saal Zum Pitt in Bocholt-Suderwick ein Irischer Abend für Jung und Alt statt. Live zu erleben sind Conemara Stone Company, eine der besten Celtic Folk Rockbands Deutschlands.

Gegründet wurde die Band 1995. Seitdem hat sich die Gruppe von einem lokalen Folk Rock Act zu einer, in der Celtic Folk Rock-Scene, sehr bekannten und geschätzten Gruppe weiterentwickelt. Nicht umsonst belegte die Band den ersten Platz beim Deutschen Rock & Pop Preis 2010 in der Kategorie „Beste Schottische Folk Band und den  dritten Platz beim Deutschen Rock & Pop Preis 2011 in der Kategorie „Beste Folk Rock Band“.

Damit nicht genug: Sänger Dino Serci räumte ebenfalls bereits Preise ab: erster Platz beim Deutschen Rock & Pop 2011 in der Kategorie „Bester Folk Rock Sänger“.

Tickets gibt’s für 13 Euro im „Pitt“, an der Abendkasse kostet der Eintritt 16 Euro. Einlass ist um 19.30 Uhr, Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr.

 

"LaSLo" on Tour im Buena Vista Bocholt

Bocholt. (Rü) Sie wagen sich wieder ins Münsterland. Nach der Bocholter „Molke" steht für LaSLo am 7.3. das Buena Vista Bocholt, Zur Eisenhütte 4, auf dem Spielplan.

Die drei Herren vom Niederrhein und aus Köln freuen sich darauf, ihren Bluesrock endlich auch in diese NRW-Ecke exportieren zu dürfen. Und auf große Teilnahme der Bocholter.

LaSLo will es krachen lassen, ihre Musik will Druck machen. Da schreit die Gibson ES um Hilfe, da wummert der Bass auf der tiefen H-Saite, da rührt Drummer Jochen (Nesthaken) Langenberg nicht nur die Werbe-, sondern auch seine großen Trommeln.

LaSLo sind:

Michael (Miguel) van de Locht = infernalische Gibson ES (wenn keine Saite reißt).

Dr. Hans-Joachim Schalles = Sein 5-String-Bass sorgt für subsonische Momente.

Jochen (Nesthaken) Langenberg = „Drummen = Leidenschaft = Drummen" (Gleichung ohne Unbekannte).

Der Vollständigkeit halber = Die drei singen auch ganz leidlich.

Kommen - hören - sehen - abfahren. Am Samstag, 7. März, ab. 20.30 Uhr, Buena Vista Bocholt.

Fern und doch so nah: I. Weltkrieg begann vor 100 Jahren

Bocholt. (Rü) Vor 100 Jahren brach der 1. Weltkrieg aus, mit verheerenden Folgen für Europa. Millionen Menschen ließen ihr Leben, der Krieg erzeugte eine nie zuvor gekannte soziale Not bei Kriegswaisen und -witwen und die gesamten direkten Kriegsausgaben betrugen 1914 bis 1918 unvorstellbare 956 Milliarden Goldmark (Quelle: wikipedia). Zahlreiche Publikationen widmen sich in diesem Jahr, speziell in diesen Tagen den dramatischen Ereignissen. Mein Kollege Redakteur Elmar Venohr hat vor knapp 20 Jahren seine Examensarbeit zum Thema geschrieben. Wir in der Redaktion fanden das einen ganz eigenen Ansatz, sich mit dem 1. Weltkrieg zu beschäftigen.

 

Hier gehts weiter zum Interview mit Report-Redakteur Elmar Venohr...

30 Jahre Bocholter Report und Bocholt schreibt Buch...

30 Jahre Bocholter Report - ein Jubiläumsjahr, das mit einem außergewöhnlichen Buch im Dezember 2014 abgerundet wird. Viele Autoren aus Bocholt und Umgebung nehmen IHN an die Hand, unseren Anton. Der kommt aus Frankfurt und lernt Bocholt und Umgebung aus den verschiedensten Blickwinkeln kennen. Mehr über das Projekt, die Möglichkeit auch für Sie, sich als Autor/in zu beteiligen und die bereits erschienenen Kapitel finden Sie, liebe User, hier...

 

 

Von Station zu Station - Zu Besuch im St. Agnes-Hospital

In loser Folge stellt der Bocholter Report das Bocholter St.-Agnes-Hospital sozusagen "Von Station zu Station" vor - und zwar hier...

 

 

Besuchen Sie uns auch bei Facebook!